Fenster schlie�en

Turnerschaft
Großburgwedel e.V

Sie befinden sich hier: Sportangebot aktivCenter Neuigkeiten


aktivCenter
Projektwoche des Gymnasiums im TSG aktivCenter
aktivCenter

von: Britt Buvrin-Wolff
   
Ende September anlässlich einer Projektwoche mit dem Arbeitstitel „Blick über den Tellerrand“ hatte sich Katharina Hempen, die seit drei Jahren am Gymnasium Großburgwedel in den Fächern „Deutsch“, „Sport“ und „Werte und Normen“ unterrichtet, für das Tanzen entschieden. Einfach weil sie auch selber gerne tanzt, wählte sie deshalb das Thema „Tanzen um die Welt“.

Von Montag, dem 25.9., bis Donnerstag, dem 28.9., tanzten jeweils von 8:00 bis 9:00 Uhr 24 Schülerinnen der Jahrgangsstufen 7, 8 und 10 begeistert mit ihrer engagierten Lehrerin in den Trainingsräumen der zum Gymnasium benachbarten TSG.

Am ersten Tag fing es mit Zumba und heißen lateinamerikanischen Rhythmen an und am zweiten Tag ging es mit Hip-Hop weiter. Danach folgten dann u. a orientalische und asiatische Tänze. Dabei waren alle Schülerinnen gemeinsam mit ihrer Lehrerin besonders begeistert auch  über die Räumlichkeiten des aktivCenters, das bei dieser Projektwoche alles das bieten konnte, woran es dem Gymnasium dafür fehlt: Einen Saal mit großen Spiegelwänden, an denen sich alle Tänzerinnen selber sehen und so besser korrigieren konnten; sehr viel Platz und damit freier Raum für die unterschiedlichen Tanzschritte und Figuren; und eine fantastische Sound- und Lichtanlage, was alles zusammen den Spaß am Tanzen erheblich verstärkte und allen Beteiligten an dieser Projektwoche viele positive Eindrücke und Erfahrungen vermittelte.

Auch bei der TSG Burgwedel war man über die gute Zusammenarbeit mit dem Gymnasium erfreut und zufrieden, denn dabei konnten alle Teilnehmerinnen aktiv erleben, dass das Wohl von Kindern und Jugendlichen bei der TSG Großburgwedel einen hohen Stellenwert hat. Deshalb wird man bei der TSG gerne weiterhin bei geeigneten Aktionen mit dem Gymnasium kooperieren.












     
Ein Beitrag von Budde, Nils am 11.10.2017 zur Abteilung aktivCenter.

aktivCenter
Funktionelles Funktionstraining wird bei der TSG mehr und mehr gefragt!
aktivCenter

von: Britt Buvrin-Wolff
   
Ihren Alltag verbringen viele Menschen (in der Schule, im Beruf oder auch privat) im Stillsitzen. Denn die Arbeitswelt hat sich stark verändert, vor allem weil immer mehr Menschen einen Großteil des Tages vor den Bildschirm verbringen und nahezu ständig mit PC, Laptop, Tablett und Smartphone beschäftigt sind. Und hinzu kommt vielfach der Stress im Verkehr. Viele von uns sitzen auf dem Weg zur Arbeit im Auto, im Bus oder in der Bahn. Darunter leidet die Haltung unserer Körper, auch wenn viele Menschen das häufig zunächst nicht wahr nehmen. Spätestens, wenn es im Rücken schmerzt, wird es höchste Zeit, dagegen etwas zu tun.   














   
Noch vor wenigen Jahren wurde das Funktionstraining als „typischer Rentnersport“ belächelt. Jetzt aber wird dies mehr und mehr als ein wichtiges Angebot für Menschen gesehen, die oft recht lange aktiv im Berufsleben stehen. Darauf hat die TSG schon vor Jahren reagiert und bietet in ihrem aktivCenter Auf der Ramhorst vormittags von Montag bis Freitag viele Kurse für Funktionstraining an, am Montag, Dienstag und Donnerstag zusätzlich auch abends. Das Interesse daran hat stetig zugenommen.
   
Daneben bietet die TSG von Montags bis Freitags morgens und abends auch in der Mehrzweckhalle der Grundschule und in der SBS (Senioren-Begegnungsstätte, Gartenstraße 10) viele Möglichkeiten, sich aktiv am Präventions- und Rehabilitationssport zu beteiligen. Auch diese Aktivitäten finden erfreulicher Weise immer mehr Zuspruch. Interessenten kontaktieren am einfachsten das TSG aktivCenter telefonisch unter 05139 –  40 97 01.
   
Ein Beitrag von Budde, Nils am 27.09.2017 zur Abteilung aktivCenter.

aktivCenter
TSG Vorstand bei der Verleihung „Sterne des Sports“
aktivCenter

Uli Appel und Ulli Friedrich standen dem diesjährigen Publikum bei der Verleihung „Stern des Sports“ der Hannoverschen Volksbank erstmals nicht als teilnehmender Verein, sondern anlässlich der Auswahl und Verleihung Anfang September in der Börse zu Hannover als Interviewpartner zur Geschichte des Sterns zur Verfügung.

Als Sieger auf Bezirks- und Landesebene sowie Vizebundessieger des ersten Sterns war die Nachhaltigkeit des Angebotes für Herzsport die vordringliche Frage. Uli Appel freute sich mitteilen zu können, dass dieses Sportangebot noch heute ein fester Bestandteil der TSG ist und sich unter der quirligen Leitung von Alfred Disselhoff weiterhin großer Beliebtheit erfreut.

Über den Wettbewerb „Sterne des Sports:

Der Deutsche Olympischen Sportbundes (DOSB) zeichnet jährlich in Zusammenarbeit mit  Volksbanken und Raiffeisenbanken Vereine aus, die neben ihren sportlichen Aktivitäten vor allem auch durch gesellschaftliches Engagement überzeugen. Die Auszeichnung wird auf regionaler- (Bronze), landesweiter- (Silber) sowie bundesweiter Ebene (Gold) vergeben.

 
Olympiaturner und Schirmherr Andreas Toba nach dem Meinungsaustausch mit dem TSG-Vorsitzenden Uli Appel (rechts) sowie seinem Stellvertreter Ulli Friedrich (links).
Ein Beitrag von Budde, Nils am 11.09.2017 zur Abteilung aktivCenter.

Turnerschaft Großburgwedel e.V.
Hannoversche Str. 51
30938 Burgwedel
Tel.: 0 51 39 34 90
Fax: 0 51 39 60 36
e-Mail: mail (at) tsg-info.de

Vorstand i.S.d. §26 BGB:
Ulrich Appel (Vorsitzender),
Ulrich Friedrich, Dr. Udo Vogeler

Webdesign / Entwicklung
ElementSystems
mail (at) elementsystems.de
www.elementsystems.de

Administrator
Login